Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IFKW)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Das IfKW auf der DGPuK 2020

Das IfKW stellt auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft 2020 in München aktuelle Forschungsergebnisse vor.

02.03.2020

Auch dieses Jahr wurden zahlreiche Einreichungen von Forscher*innen des IfKW für die Jahrestagung der DGPuK angenommen. Diese Forschungsarbeiten werden vom 10. bis 12. März in München der nationalen Fachöffentlichkeit
präsentiert.

  • Berner, N. (2020, March). #Medien #Mensch #Mutterdiskurs: You can have it all! Mutterschaft zwischen subjektiver Aneignung und diskursiver Formation. Paper to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Geise, S., Kleinen-von Königslöw, K., Klinger, U., Magin, M., Müller, K., Nitsch, C., Riesmeyer, C., Rothenberger, L., Schumann, C., Sehl, A., Wallner, C., Zillich, A. (2020, March). Wie normativ ist die Kommunikationswissenschaft? Ein inhaltsanalytischer Vergleich deutscher und internationaler Fachzeitschriftenaufsätze. Paper to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Haßler, J., Kruschinski, S., Sülflow, M., Jost, P., & Schlosser, K. (2020, March). (P)Reaching to the audience?! Eine empirische Analyse der Reichweite von Facebook-Posts im Wahlkampf mit Facebook-Insight-Daten. Paper to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Karsay, K., Schmuck, D., Matthes, J., & Stevic, A. (2020, March). Longitudinal Relationships between Excessive Smartphone Use, Stress and Loneliness: The Moderating Role of Self-Disclosure. Paper to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Kühn, J., & Unkel, J. (2020, March). Zwischen Stimulation und Manipulation. Der Einfluss von Nachrichtenfaktoren und formalen Stilmitteln auf die Nachrichtenselektion auf Facebook. Paper to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Lauerer, C. & Altmeppen, K.D. (2020, March). Die unsichtbaren Geldverteiler – Zur Verantwortung von Mediaplanern. Paper to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Lauerer, C. (2020, March). Von Brandschutzmauer bis Teamwork – Handelndes Zusammenwirken von Journalisten, Werbevermarktern & Werbekunden. Poster to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Markiewitz, A., & Kühn, J. (2020, March). “Mein Kanal ist wie mein Wohnzimmer, in das ich Leute einlade.” Über die wahrgenommene Vorbildfunktion von Influencer*innen und deren Medienkompetenz. Paper to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Naderer, B. (2020, March). Influencers as political agents? The potential of an unlikely source to motivate political action. Paper to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Riesmeyer, C., & Zillich, A. (2020, March). Normen der visuellen Selbstdarstellung auf Instagram und deren Aushandlungsprozess durch Heranwachsende. Poster to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Schindler, J. (2020, March). “Wir stimmen voll und ganz zu“. Möglichkeiten und Grenzen bei der Entwicklung und Anwendung eines standardisierten Befragungsinstruments für Dyaden und Kleingruppen. Paper to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Schlosser, K. (2020, March). Meine Daten gehören mir?! Eine empirische Untersuchung des Einflusses von Kontrollmöglichkeiten bei DSGVO-Informationsbannern auf Webseitennutzer*innen. Paper to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Schmuck, D. (2020, March). Does Digital Detox Work? Exploring the Role of Digital Detox Apps for Problematic Smartphone Use and Well-Being of Young Adults. Paper to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Schulze, H., & Hölig, S. (2020, March). Die Nachrichtenmediennutzung von Rezipienten rechter, alternativer Nachrichtenwebsites - ein netzwerkanalytischer Ansatz zur Visualisierung der Audience Overlaps. Poster to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Sponholz, L. (2020, March). Lost in Translation? Der Begriff „Hate Speech“ in der deutschen Kommunikationswissenschaft. Paper to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Sülflow, M., Jost, P., Kruschinski, S. & Haßler, J. (2020, March). Zur Wahrnehmung und Wirkung von politischem Microtargeting auf Facebook. Ein Eye-Tracking-Experiment. Paper to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.
  • Wulf, T. (2020, March). Et hätt noch emmer joot jejange: Theoretische Überlegungen zum Einsatz medieninduzierter Nostalgie für emotionsorientierte Coping-Prozesse. Paper to be presented at the 65th Annual Meeting of the German Communication Association, München.

Servicebereich