Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IFKW)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vor Beginn des Semesters

Immatrikulation und Matrikelnummer

Schon vor Ihrer Ankunft in München bekommen Sie einen Termin für die Immatrikulation zugeschickt. Bei der Immatrikulation im International Office erhalten Sie eine Matrikelnummer. Diese Nummer ist sehr wichtig, um Sie für die Seminare und Vorlesungen anzumelden - bitte teilen Sie diese Nummer direkt nach Erhalt der Auslandsbeauftragten des IfKW mit.

Außerdem bekommen Sie eine Campuskennung (name@campus.lmu.de), mit der Sie sich in die verschiedenen Systeme der LMU einloggen können. Bitte leiten Sie diese Adresse auf Ihre private E-Mail-Adresse um; Dozenten werden die Adresse nutzen, um Sie zu kontaktieren.

Sobald Sie den Verwaltungskostenbeitrag und die Kosten für das Semesterticket eingezahlt haben, erhalten Sie einen Studentenausweis und Immatrikulationsbescheinigungen. Nach der Immatrikulation können Sie sich das Semesterticket für die öffentlichen Verkehrsmittel besorgen. Mit der optionalen IsarCardSemester können Sie jeweils ein Semester lang U-Bahn, S-Bahn, Bus und Tram im gesamten MVV-Netz rund um die Uhr nutzen.

Kurswahl und Kursanmeldung

Sie bekommen von den Auslandsbeauftragten rechtzeitig vor dem Start des Semesters eine E-Mail mit einem Formular, über das Sie Ihre gewünschten Kurse am IfKW wählen können. Aufgrund begrenzter Kapazitäten können wir Ihnen nicht garantieren, dass Sie in allen Kursen einen Platz erhalten.
Das Kursangebot für das aktuelle Semester finden Sie online im Vorlesungsverzeichnis der LMU (LSF).

An unserem Institut werden verschiedene Kursarten angeboten:

  • Vorlesung (V): In einer Vorlesung sitzen meist 100 bis 200 Studierende, ein Professor trägt jede Woche die Kursinhalte vor. Diskussionen sind eher selten, von den Studierenden wird während der Sitzungen wenig Eigeninitiative gefordert. Daheim muss die begleitende Literatur zum Kurs gelesen werden. Am Ende des Semesters gibt es eine Klausur (meistens in der letzten Woche der Vorlesungszeit). Vorlesungen sehen auf den ersten Blick oft einfach aus, Sie sollten aber folgendes bedenken: Sie üben in einer Vorlesung nicht, Deutsch zu sprechen. Außerdem sind die Klausuren oft nicht ganz einfach.
  • Seminar (S): In einem Seminar sitzen 15 bis 30 Studierende. Meistens müssen Sie in einem Seminar ein Referat halten (oft zusammen mit anderen Studierenden) und am Ende des Semesters eine Hausarbeit verfassen. Außerdem wird begleitende Literatur gelesen. Manchmal gibt es auch praktische Übungen. In Seminaren wird viel diskutiert. Referate sind für Austauschstudenten meistens kein Problem, aber die Hausarbeiten am Ende des Semesters sind oft schwierig (Aber Sie können mit Ihren Dozenten über die genauen Prüfungsleistungen diskutieren).
  • Hauptseminar (HS): Hauptseminare funktionieren wie Seminare, sind aber für Studierende ab dem 5. Semester konzipiert. Wenn Sie ein Hauptseminar besuchen möchten, sollten Sie gut Deutsch sprechen. Hauptseminare müssen immer mit dem/der zugehörigen Seminar/Übung belegt werden.
  • Übung (Ü): Übungen werden begleitend zu Seminaren oder Vorlesungen angeboten. Hier werden praktische Fähigkeiten geübt.

Unsere englischsprachigen Kurse für Austauschstudierende:

Wir empfehlen Ihnen sehr, dieses Seminar zu besuchen, es macht Spaß und Sie treffen dort alle Austauschstudierenden des IfKWs. Nähere Informationen erhalten Sie vor Semesterbeginn von Ihren Auslandsbeauftragten.

WiSe1920 - Exkursion 1 - Deutsches Museum

Pro Semester bieten wir jeweils ein Seminar speziell für internationale Studierende an: "Professional Communication in Munich" im Wintersemester und "Media Institutions in Munich" im Sommersemester. In diesen Seminaren lernen Sie viel über die Medienlandschaft in Deutschland und können auf Exkursionen verschiedene Institutionen kennenlernen. Das Seminar wird überwiegend auf Englisch abgehalten. Außerdem bietet das IfKW jedes Semester einen Kurs zum akademischen Schreiben ("Writing for Academic Purposes") an.

Wir sind stets bemüht, vielfältige englische Lehre anzubieten. Die Kurse für das aktuelle akademische Jahr finden Sie hier zum Download.


Bei der Kurswahl sollten Sie folgendes beachten:
Austauschstudenten können nur Kurse aus dem Bachelor Kommunikationswissenschaft (Unterrichtssprache Deutsch) belegen, Masterkurse dürfen nur nach Absprache besucht werden.
Achten Sie auf eine ausgewogene Mischung zwischen Seminaren und Vorlesungen – sonst haben Sie entweder während des Semesters oder am Semesterende zu viel zu tun.
Sie sollten pro Semester zwischen 20 und 30 ECTS erwerben (je nachdem, was Ihre Heimatuniversität verlangt). Wie viele ECTS ein Kurs bringt, können Ihnen die Auslandsbeauftragten sagen. Für Austauschstudierende gelten hier andere Regeln als für deutsche Studierende.
Bitte besprechen Sie rechtzeitig mit Ihrem Koordinator an der Heimatuniversität, welche Kurse Sie an der LMU belegen können.

WICHTIG:
Sie müssen sich nicht über das LSF für die Kurse anmelden. Für die Anmeldung zu den Kursen erhalten vor Semesterbeginn eine E-Mail mit allen Informationen, die auch den Link zu unserer Online-Kurswahl enthält. Sollten Sie keine E-Mail bekommen haben, weil Sie z.B. an einem anderen Institut der LMU eingeschrieben sind, schreiben Sie bitte eine Mail an den Auslandsbeauftragten.
Allerdings funktioniert das nur für Kurse am IfKW - wenn Sie Kurse an einem anderen Institut besuchen möchten, müssen Sie sich selbstständig darum kümmern (am besten senden Sie eine E-Mail an den Dozenten).

Learning Agreement

Wichtig für Erasmus+-Stipendiaten: Spätestens sobald Sie für die Kurse angemeldet wurden, können Sie Ihr Learning Agreement ausfüllen, zur Unterschrift bei den Auslandsbeauftragten vorlegen und Ihrer Heimatuniversität schicken, um Ihr ERASMUS+ Stipendium zu erhalten.

Kontakt zu anderen Studierenden

Häufig ist es am Anfang etwas schwierig, mit deutschen Studierenden in Kontakt zu kommen - alle kennen sich schon und haben einen festen Freundeskreis. Aber auch hier gilt: Seien Sie nicht schüchtern! Sprechen Sie Studierende in Ihren Kursen einfach an. Versuchen Sie z.B. auch, in Arbeitsgruppen mit IfKW-Studierenden zu kommen. Jedes Jahr gehen viele der IfKW-Studierenden selbst für ein Semester ins Ausland. Gerade mit diesen Studierenden können Sie Kontakte knüpfen. Ferner bietet das International Office allen Austauschstudierenden eine Teilnahme am LMU Buddy Program an.
In der ersten Woche vor Semesterbeginn wird es neben dem Welcome Day des International Office auch am IfKW ein Begrüßungstreffen für alle Austauschstudierende geben. Bei dieser Gelegenheit werden Sie auch auf diejenigen Austauschstudierenden treffen, die schon ein Semester hier studiert haben. Den Termin bekommen Sie rechtzeitig mitgeteilt.

Downloads


Servicebereich