Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IFKW)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Prof. Dr. Jakob-Moritz Eberl

Prof. Dr. Jakob-Moritz Eberl

Vertretungsprofessur

Kontakt

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung
Oettingenstr. 67
80538 München

Raum: 103
Telefon: +49 89 2180-

Zur Person

Jakob-Moritz' Hauptforschungsinteressen sind die Rolle von Mediendiskursen
und Medienverzerrungen bei der Bildung der öffentlichen Meinung und der
Beeinflussung des politischen Verhaltens. Eigentlich Forschender und
Lehrender an der Universität Wien, vertritt er im Wintersemester 2021/2022
am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung.

Er ist Mitglied von ACIER (Austrian Cooperative Infrastructure of Electoral
Research), AUTNES (Austrian National Election Study) sowie assoziiertes
Mitglied von VieCer (Vienna Center for Electoral Research), das Fragen im
Bereich der Wahlforschung in Österreich untersucht. Darüber hinaus
beschäftigt er sich als Mitglied des ACPP (Austrian Corona Panel Project)
mit den gesellschaftlichen Auswirkungen und Dynamiken der COVID-19-Pandemie
in Österreich. Zwischen 2017 und 2019 arbeitete Jakob-Moritz am
H2020-Projekt REMINDER (Role of European Mobility and its Impacts in
Narratives, Debates and EU Reforms), das insbesondere darauf abzielte, den
Mediendiskurs über Mobilität und Migration in Europa und dessen
Auswirkungen auf die öffentliche Wahrnehmung zu analysieren.