Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IFKW)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Jungblut Marc

Marc Jungblut, M.A.

Projektmitarbeiter

Kontakt

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung
Oettingenstr. 67
80538 München

Raum: A112
Telefon: +49 89 2180-9410
Fax: +49 89 2180-9429

Website: FLB Fröhlich

Sprechstunde:
nach Vereinbarung

Zur Person

Von 2007 bis 2013 Studium der Fächer Publizistik, Filmwissenschaft und Psychologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Während dieser Zeit diverse Anstellungen als studentische Hilfskraft am Institut für Publizistik. Auslandsjahr an der New School in New York im akademischen Jahr 2010/2011. Während des Studiums Förderung durch die Studienstiftung des deutschen Volkes, den Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD), sowie ein „departmental merit scholarship” der New School. Magisterabschluss im Juli 2013, Thema der Magisterarbeit: „Frischer Wind in Deutschlands Segeln“? Eine vergleichende Framing-Analyse der Berichterstattung über kleine, nicht-etablierte Parteien in der BRD am Beispiel der Grünen und der Piratenpartei. 2014-2016 Projektmitarbeiter im INFOCORE-Projekt. Seit Oktober 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrbereich von Frau Prof. Dr. Fröhlich. September bis Oktober 2017 Visiting Scholar am Cline Center for Advanced Social Research der University of Illinois in Urbana-Champaign.

Forschungsschwerpunkte

Die Rolle der Medien in Krieg und Krisen, strategische Kommunikation, Public Diplomacy und politische Kommunikation

Auszeichnungen

Preis der ICA Interest Group Public Diplomacy Best Student Paper 2017 für das Paper: "Between sealed borders and welcome culture: Analyzing mediated Public Diplomacy during the European migrant crisis" im Rahmen der 67th ICA Annual Conference in San Diego, USA.

Forschungsprojekte

Publikationen