Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IFKW)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich
Prof. Dr. Constanze Rossmann

Prof. Dr. Constanze Rossmann

Lehrstuhlinhaberin

Aufgabengebiet

LB Rossmann

Kontakt

Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung
Oettingenstr. 67
80538 München

Raum: 003
Telefon: +49 89 2180-9424
Fax: +49 89 2180-9522

Sprechstunde:
Mittwoch, 11:30-13:00 Uhr nach vorheriger Vereinbarung
(E-Mail: liselotte.drescher@ifkw.lmu.de)

Zur Person

Constanze Rossmann ist seit Oktober 2021 Inhaberin des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU München. Von 2014 bis 2021 war sie Professorin für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Soziale Kommunikation an der Universität Erfurt, 2017 bis 2021 Prodekanin für Forschung der Philosophischen Fakultät und 2019-2021 Vizepräsidentin des Erfurt Laboratory for Empirical Research der Universität Erfurt. Sie hat an der LMU München promoviert und sich ebendort im Fach Kommunikationswissenschaft habilitiert. Als Vertretungs- bzw. Gastprofessorin war sie an den Universitäten Hannover, Mainz und Zürich tätig. Sie ist Mitinitatorin und ehemalige Sprecherin der DGPuK-Fachgruppe Gesundheitskommunikation sowie Mitbegründerin des 2017 eingeführten Masterstudiengangs Gesundheitskommunikation der Universität Erfurt. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Gesundheitskommunikation (insbes. Strategische Gesundheitskommunikation, eHealth und mHealth, Krisenkommunikation) sowie Rezeptions- und Wirkungsforschung.

Kurzvita

  • Seit Oktober 2021: Inhaberin des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU München
  • Februar 2020: Visiting Scholar, Department of Communication, University of Haifa
  • Seit 2019: Associate Editor des European Journal of Health Communication
  • 2019-2021: Vizepräsidentin des Erfurt Laboratory for Empirical Research
  • 2017-2021: Prodekanin für Forschung, Philosophische Fakultät, Universität Erfurt
  • 2014-2021: Professur für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Soziale Kommunikation (W3) an der Philosophischen Fakultät der Universität Erfurt
  • 2014: Habilitation im Fach Kommunikationswissenschaft
  • 2013-2014: Gastprofessorin am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung, Universität Zürich
  • 2013: Vertretung der Professur für Allgemeine Kommunikationsforschung, Institut für Publizistik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 2012-2018: Initiatorin und Sprecherin der Ad-hoc-Gruppe Gesundheitskommunikation innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) (zus. mit Eva Baumann und Matthias Hastall)
  • 2009-2010: Vertretung der Professur für Kommunikationswissenschaft (Schwerpunkt Unterhaltung und Rezeptionsforschung), Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
  • 2009: Visiting Scholar am Institute of Communication and Health, Università della Svizzera italiana, Lugano, Schweiz
  • 2008: Lehrauftrag, Department für Medien- und Kommunikationswissenschaft, Université de Fribourg, Schweiz
  • 2007-2014: Akademische Rätin auf Zeit, Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, und Mitarbeiterin im Münchner Zentrum für Gesundheitswissenschaften (MC Health), Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2007: Promotion zum Dr. phil. in Kommunikationswissenschaft, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2001-2007: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, Ludwig-Maximilians-Universität München (Lehrstuhl Prof. Dr. Hans-Bernd Brosius)
  • 1995-2001: Magister-Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München, HF Kommunikationswissenschaft, NF Psychologie und Psycholinguistik

Forschungs­schwerpunkte:

  • Forschungsfelder allgemein: Gesundheitskommunikation, Rezeptions- und Wirkungsforschung
  • Forschungsfelder im Speziellen: Kampagnenforschung, eHealth und mHealth, Krisenkommunikation, nicht-intendierte Medienwirkungen auf Individuum und Gesellschaft (insbesondere im Bereich Gesundheits- und Krisenkommunikation).

Publikationen und Vorträge