Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IFKW)
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Projekte

AKTUELLE PROJEKTE

DFG-Netzwerk "Medienvertrauen in der digitalen Welt" (N. Fawzi, M. Obermaier, C. Reinemann). Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). Laufzeit: 2019-2022. 

Politische Meinungsbildung in Zeiten sozialer Medien (T. Zerback, L. Kobilke). Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). 

COST-Action IS1308: Populist Political Communication in Europe (C. Reinemann, N. Fawzi)

  • Aktuelle Buchpublikation: Communicating Populism. Comparing Actor Perceptions, Media Coverage, and Effects on Citizens in Europe. Herausgegeben von Carsten Reinemann, James Stanyer, Toril Aalberg, Frank Esser und Claes de Vreese.
    Das Buch präsentiert aktuelle Befunde mehrerer umfassender, international vergleichender Studien, die das Verhältnis von Medien und Populismus in Europa untersuchen. Die Studien basieren auf komparativen Interviews mit Journalist*innen und Politiker*innen, einer groß angelegten, vergleichenden Inhaltsanalyse und einem Experiment zur Wirkung populistischer Kommunikation in 15 europäischen Landern. Ein konzeptioneller Beitrag, u.a. von Carsten Reinemann und Nayla Fawzi, präsentiert ein Modell zu den Effekten und politischen Konsequenzen populistischer Kommunikation. Das Kapitel finden Sie hier (427KB). 
  • Erste Buchpublikation: Populist Political Communication in Europe. Herausgegeben von Toril Aalberg, Frank Esser, Carsten Reinemann, Jesper Stromback und Claes de Vreese
    Das Buch gibt einen Überblick über den Forschungsstand zu populistischer Kommunikation in 24 europäischen Ländern. Es fokussiert dabei auf die drei Bereiche: Populistische Akteure, Medien und Populismus sowie Bürger und Populismus. Die länderübergreifende Analyse zu den Wirkungen von Populismus auf die Bürger von Carsten Reinemann, Jörg Matthes und Tamir Sheafer finden Sie hier (es handelt sich hierbei um eine Vorabversion nach Green Open Access, 390 KB). Das Kapitel "Germany. Is the Populism Laggard Catching Up?" (242KB) von Nayla Fawzi, Magdalena Obermaier und Carsten Reinemann ist ebenfalls online verfügbar.

Medienkompetenz und Medienkompetenzvermittlung (C. Riesmeyer, Habilitationsvorhaben, Verfahrenseröffnung am 6. Juli 2016)

„Wir, die da oben und die Lügenpresse“ – Indikatoren von Medienverdrossenheit und Zusammenhänge zu Populismus und Politikverdrossenheit (N. Fawzi, Habilitationsvorhaben). Gefördert durch den LMU Nachwuchsfonds, Fördersumme: 41.120€ + ½ TV-L 13-Stelle für 12 Monate.

Gefangen in der Echokammer? Die Bildung homogener Kommunikationsräume durch Selektionsprozesse bei der Nutzung digitaler Medien und ihre Folgen. Dissertationsprojekt. (A. Nienierza)

Der Kontakt mit gegenteiligen Meinungen in sozialen Medien: Effekte auf die politische (Online-)Partizipation. Dissertationsprojekt (L. Kobilke)

ABGESCHLOSSENE PROJEKTE

Verdeckter Extremismus, offener Hass? Hinwendung, Wahrnehmung und Thematisierung extremistischer Botschaften in sozialen Online-Netzwerken durch Jugendliche (C. Reinemann, A. Nienierza, N. Fawzi, C. Riesmeyer und K. Neumann). Gefördert von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM). Fördersumme: 120.000 Euro.

„Malvina, Diaa und die Liebe“ (C. Riesmeyer). Gefördert durch das Internationale Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen, Fördersumme: 2.500 Euro.

Child Online Safety (C. Riesmeyer, V. Donoso, G. Mascheroni, M. Stoilova B. O’Neil). Gefördert durch die ICT Coalition for Children Online, Fördersumme: 4.700 Euro.

DiaPPower. Effekte einer Diabetes-App Nutzung auf das Selbstmanagement chronischer Erkrankungen – eine Kooperation zwischen Singapur und Deutschland zu Empowerment im Diabetes Selbstmanagement (C. Riesmeyer, C. Rossmann, S. Jöckel, A. Chib, R. Ling, V. Karnowski und N. Krömer). Gefördert durch das BMBF, Fördersumme: 9.500 Euro, sowie durch den Mittelbaufond der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München, Fördersumme: 1.500 Euro.

Werte und Normen als Forschungsgegenstände und Leitbilder in der Kommunikationswissenschaft. Ein integrativer Forschungsansatz (C. Riesmeyer und A. F. Zillich). Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). Laufzeit: 2014 bis 2017. Fördersumme: 49.050 Euro.

Populist Online Communication: Special Issue von "Information, Communication & Society"  (S. Engesser, N. Fawzi, A. O. Larsson)

Medien und Meinungsklimawahrnehmung im Bundestagswahlkampf 2013 (C. Reinemann, T. Zerback & A. Nienierza)

Political Communication (C. Reinemann)
Volume 17 des Handbook of Communication Sciences. Konzeption und Herausgeberschaft des 2014 bei deGruyter Mouton erschienenen Bandes.

Jenseits des Werther-Effekts. Die Bedeutung von Medien im Kontext depressiver Erkrankungen und suizidalen Verhaltens (C. Reinemann & S. Scherr). Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

Politische Kommunikationskulturen in deutschen Kommunen (C. Reinemann & P. Baugut). Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

Key Concepts Comparative Study (KCCS). Comparing political coverage in TV, newspaper and online-news in 15 countries (C. Reinemann et al.)


Servicebereich